Fischenicher Beacher aktuell auf der Poleposition des WVVs

beachvolleyballteam-kopfer-schmitz-porten

Beachvolleyballteam Lukas Kopfer und Max Schmitz-Porten

Es läuft bei unseren Beachvolleyballern. Aktuell sonnt sich das Team Lukas Kopfer aus Herren 2  und Max Schmitz-Porten aus Herren 1 am Platz mit 1104 Punkten der Sonne von der WVV-Teamrangliste. Diesen erreichten sie mit 3 1. Plätzen bei Beachturnieren der Kategorie A in dieser Saison. Dazu kam noch ein 2. Platz beim A in Köln Holweide und ein Platz 9 beim Premium-Cup in Coesfeld. Dabei lassen sie aktuell andere Beachvolleyballteam von den VBL-Volleyballteams aus Bocholt und Sollingen hinter sich.

Umso erfreulicher ist die Tatsache, dass sich unter der WVV-Beachvolleyballelite noch weitere TVA-Beacher tumeln. Aktuell belegen Moritz Burda und Norbert Engemann Platz 13 mit 620 Punkten. Manuel Schiller und Sebastian Schnorr folgen direkt dahinter mit 576 Punkten.

Der TVA wünscht ihnen und allen weiteren Beachern viel Erfolg für die weitere Beachsaison!

Beachen am Sonntag beim TVA 7.8 und 14.8

Auch dieses Jahr finden wieder unsere Herren, Damen und Mixed-Turniere in der Soccerarena statt. Die Einladungen findet ihr hier

[gview file=”https://www.tvahuerth.de/wp-content/uploads/2016/05/beachturniere-mixed.pdf”]

[gview file=”https://www.tvahuerth.de/wp-content/uploads/2016/05/beachturniere.pdf”]

Ihr könnt auch gerne in der Facebook-Veranstaltung weitere Beacher einladen:

https://www.facebook.com/events/1118626778184305/

https://www.facebook.com/events/1088099187915422/

TVA Herren/ Damen und Mixed-Beachturniere auf Rekordniveau

Der Wettergott muss Hürther sein, sind sich die TVA-Beachtunier-Organisatoren Alexander Roozen (Abteilungsleiter) und Steffen Probst (Spielwart) einig. An den vergangenen beiden Turnier-Sonntagen lachte nicht nur dauerhaft die Sonne über der Beach-Sportanlage in Hürth, sondern auch allen Gesichtern war vor und nach den Spielen die Zufriedenheit anzusehen. Dank des so genannten „Schweizer”-Turniersystems konnten sich alle Teams auf sieben Spiele freuen – und kamen so auch spielerisch voll auf ihre Kosten. Untermalt wurden alle Spiele von Musik des Vereins-DJs Marki B.

Bei den Damen und Herren  wurde der Vorjahres-Teilnehmerrekord von 37 Teams in diesem Jahr abermals gebrochen: Bei den Herren waren 21 Mannschaften am Start und bei den Damen 17. Das Team mit der längsten Anreise kam aus Hamburg.
Nach einem langen Tag mit tollen Spielen und ohne Verletzungen freuten sich die Gewinner der Herren, die TVA-Spieler Norbert Engemann und Moritz Burda über einen tollen Helikopter, zur Verfügung gestellt vom ortsansässigen Modellshop funkzeug.de. Das siegreiche Damenteam freut sich auf eine Massage bei Physiomed Heliohaus Gmbh.
Am folgenden Wochenende waren dann die Mixed-Paarungen an der Reihe – auch hier mit Rekord-Teilnehmerfeld von 43 Teams. Am Ende setzte sich der TVA’ler Marcus Degener mit seiner Partnerin Nadine Rohde gegen die TVA/ Junkersdorf-Kombination Björn Blumtritt und Ulla Barnick durch. Auch im kleinen Finale ginge es spannende zu, am Ende mit dem besseren Ende für Niklas und Natalia Adelhardt vor Nils Bork und Sarah Brust. Die Sieger dürfen sich über eine anregende Massage der Physiomed Heliohaus Gmbh freuen. Der TVA bedankt sich bei allen Teilnehmern und den Sponsoren Gärtnerei Roozen, der Socceraren in Hürth, Funkzeug, Wüstenrot und dem VolleyballFREAK, die diese großartigen Tage erst möglich gemacht haben!
In nächsten Jahr, sind sich die Macher vom TVA einig, sollen Spielniveau und Quantität noch weiter ausgebaut werden! Wir können schon jetzt gespannt sein…
tva-beach-herren-damen-2015
Foto Herren/Damen: Die glücklichen Sieger nach einem langen Turniertag: hinten von links: Ausrichter Alexander Roozen, die Sieger der Herren: TVA-Spieler Norbert Engemann und Moritz Burda, Tobias Martin und Marius Gurk (Platz 3), Lucas Faller und Dirk Funk (Platz 2), Steffen Probst (Sportwart)
tva-mixed-beach-2015
vorne von links: Natalia Adelhardt, Franziska Petri (Sieger der Damen) und die TVA-Spielerinnen Christin Nadolski und Lisa Mainz (Platz 2)
Foto Mixed: hinten von links: Niklas, Alexander Roozen, Marcus Degener, Björn Blumtritt
vorne von links: Natalia Adelhardt, Sarah Brust, Nadine Rohde, Ulla Barnick, Nils Bork

Saisonvorbereitung im Sand

Volleyballer des TVA Fischenich bringen sich am Strand in Form

BEACHVOLLEYBALL. Die Volleyballer des TVA Fischenich präsentierten sich in den vergangenen Wochen im weißen Sand in bestechender Form. Bei den deutschen Meisterschaften im Beachvolleyball der U 19 im Olympiazentrum der Segler in Kiel-Schilksee wurden Niklas Schuch vom TVA Fischenich und sein Partner Jonas Kubo vom TuB Bocholt erst von den amtierenden Europameistern Thole/Winter gestoppt.

In einem auf beiden Seiten engagiert geführten, spannenden Spiel setzten sich am Ende die künftigen Profis und neuen Deutschen U 19-Meister gegen das neu formierte Hürth/Bocholter Duo durch. Unter 32 Mannschaften blieb für Schuch/Kubo im Gesamtergebnis der neunte Platz und damit die beste Platzierung f ür ein Team aus Nordrhein-Westfalen.

Norbert Engemann und Moritz Burda, beide vom TVA Fischenich, konnten bereits Ende Juni einen ähnlich schönen Erfolg melden. Bei den deutschen Meisterschaften der U 20 in Dresden holten die Hürther in einem hochklassig besetzten Turnier ebenfalls den neunten Platz und waren damit ebenfalls die beste Mannschaft aus Nordrhein-Westfalen. (mos)

Quelle: Kölnische Rundschau 8. August 2015

Hürther siegen im weißen Sand

Bei der WVV-Tour 2015 der Beachvolleyballer haben Lukas Kopfer und Max Schmitz-Porten vom TVA Fischenich in Köln-Holweide das A-Turnier (höchste Kategorie) gewonnen. Im Finale setzten sich die Hürther gegen die Oldies Frank Fischer und den ehemaligen Deutschen Meister Tom Hikel mit 2:1 Sätzen durch. Im Halbfinale hatte das Siegerduo mit Fabian Kohl und Simon Forster zwei Teamkollegen vom TVA ausgeschaltet. (mos)

2 Fischenicher Teams beim A-Turnier vorne dabei

Am 26.4 fand das erste A-Turnier 2015 des WVV in Köln-Holweide statt. In das gut besetzte 30er Feld mischten sich einige unserere Fischenicher Volleyballer. Diese erreichten am Ende hervorragende Ergebnisse. Im Finale verloren unsere Beachvolleyballcracks Max Schmitz-Porten und Lukas Kopfer gegen das “Oldie”-Team um Frank Fischer / Tom Hikel knapp mit 1:2. Tom Hikel gilt in der Beachszene als erfahrener Beachvolleyballer und kann u.a. einen deutschen Beachvolleyballmeistertitel 2002 vorweisen. Max und Lukas besiegten bereits im Halbfinale unsere Fischenicher Simon Forster und Fabian Kohl mit 2:1. Beide wurden am Ende 3. Weitere Platzierungen von Fischenicher Beachteams:

Platz 13  für Marius Gurk (SV Holweide) /Matthias Blatt (TVA Fischenich), sowie

Platz 13  für Viacheslav Vasechko (TVA Fischenich) / Sebastian Schmitz (TVA Fischenich)

Platz 25    Rudi Born (TVA Fischenich) / Alexander Petker (VG Lage)

Der TVA gratuliert seinen Beachern für das tolle Ergebnis!

Mehr Infos gibt es auf der WVV-Seite hier

Das Beach-Team Norbert Engemann und Moritz Burda vom TVA Fischenich schreibt weiter an seiner Erfolgsgeschichte!

Am vergangenen Sonntag erreichten die Spieler Norbert Engemann und Moritz Burda vom TVA Fischenich beim sehr gut besetzten WVV B-Finalturnier in Rumeln einen hervorragenden 3. Platz.

„Durch eine Wildcard vom WVV-Beachbeauftragten Ralf Bergmann zum hochklassig besetzten B-Final-Turnier zugelassen und dann mit dem 3. Platz abgeschlossen“, so lautet das Fazit der beiden Beachvolleyballer Norbert Engemann ( 16 Jahre ) und Moritz Burda ( 17 Jahre ), die erst seit einem Jahr gemeinsam den Beachplatz „beackern“.

Nur eine 1:2 Niederlage im Halbfinale trennte die Beiden vom Einzug in das Spiel um Platz 1. Moritz und Norbert verloren ausgerechnet gegen die 2 Spieler Sven Muschellik und Jens Nosbers, die sie in einem Vorspiel bereits mit 2:1 besiegt hatten.

Im Spiel um Platz 3 konnten die Beiden dann aber wieder triumphieren. Mit 2:0 besiegten sie die Heimmannschaft Markus Möbest und Markus Lensing vom Ausrichter Rumelner TV.

Ein schöner Ausklang der Beachsaison, denn ab jetzt heißt es wieder in der Halle anzugreifen!

Eine erste Trainingseinheit wird bereits am kommenden Donnerstag mit der Regionalligamannschaft vom TVA Fischenich absolviert und am Wochenende steht dann das Trainingslager an.

Die Hallen-Saison startet am 13. September. Vorher  präsentieren sich die Jungs bereits am 07. September auf dem Vorbereitungsturnier des TVA Fischenich ( Verbandsliga bis Regionalliga ) in eigener Halle.

Teilnehmerrekord beim Beachen am Sonntag der Mixed-Teams

Am 10. August lud der TVA Fischenich zum Beachen am Sonntag für Mixed-Teams ein. Der Einladung folgten in diesem Jahr 42 Teams, damit konnte der TVA einen neuen Beteiligungsrekord . Teilweise kamen die Teilnehmer sogar aus Thüringen und Hessen in die Beachsoccerarena nach Hürth.

Pünktlich um 10 Uhr konnten die Spiele dann beginnen. Die Mannschaften spielten erst 5 Vorrunden nach dem Schweizer System mit jeweils einen Satz bis 21 Punkte. Danach ging durften die ersten 16 einen Single-Out-Baum um den Turniersieg und attraktive Sachpreise spielen, während die Plätze 17. – 42.  in 4er bzw. 3er Gruppen ihre Vorrundenplatzierung verbessern bzw. bestätigen konnten.

Bei den ersten 16 Teams konnten sich am Ende die TVAler Simon und Johanna in einen tollen Finale mit 2:1 nach Sätzen gegen die Kölner Maik & Steffi durchsetzen. Der 1. Platz bekam 2 Massagegutscheine der Firma Reha-Med. Maik & Steffi freuten sich über einen Gutschein von fit im Salon aus Köln-Sülz. Im kleinen Finale setze sich der TVAler Rudi mit seiner Partnerin Mandy vom TV Refrath gegen Moritz und Christin vom TVA durch. Der 3. Platz bekam einen Gutschein für die Escobar in Hürth.

Der TVA Fischenich bedankt sich bei allen Helfern für 2 tolle Turniere und freut sich im nächsten Jahr wieder alle Beachfreunde an den ersten beiden Augustwochenenden begrüßen zu können.

Turnierbericht zum Beachen am Sonntag

Am vergangenen Sonntag hatte der TVA Fischenich wieder zum sehr beliebten “Beachen am Sonntag” eingeladen. Dem Ruf folgten 22 Damenteams und 15 Herrenteams bei besten Beachwetter begleitet vom Vereins-DJ Marki B. Gespielt wurden 5 Vorrunden, wobei die ersten 2 gelost und die 3.-5. Runde nach dem Schweizer System angesetzt wurden um ungefähr gleichstarke Paarungen ansetzen zu können. Die jeweils ersten 8 Teams spielten danach um den Turniersieg weiter, während die restlichen Teams in 3 weiteren Spielen ihre Platzierung aus der Vorrunde bestätigen konnten.

Bei den Damen setzen sich in einen spannenden Finale die Leverkusener Franzi und Maria gegen das Team Vanessa / Jana aus Langenfeld durch und durften sich u.a. über 2 Massagegutscheine der Firma RehaMED freuen. Vanessa und Jana bekamen u.a. einen Gutschein über 4 Stunden Vibrationstraining von Fit im Salon. Im kleinen Finale setze sich verdient das Kölnerteam Kathrin und Eva von KT43 durch und freuten sich u.a. über einen Eisgutschein der Escobar.

Bei den Herren verlief das Turnier nicht weniger spannend. Im Finale verlor der TVAler Marcus  mit seinen Partner HaPe aus Schwelm gegen unsere Beachjugend Moritz und Norbert in einen hochklassiken Spiel. Als 2. Platzierte bekamen Marcus und HaPe ebenfalls einen Gutschein über 4 Stunden Vibrationstraining, während Norbert und Moritz sich über einen ferngeteuerten Hubschrauber von Funkzeug freuen durften. Norbert und Moritz mussten im gesamten Turnier nur eine Niederlage in der Vorrunde gegen Nils und Fabian aus Brühl hinnehmen, welche am Ende auf dem 3. Platz landeten und ebenfalls einen Gutschein der Escobar abräumten. Hervorheben muss man auch die Leistung von Gerd, Trainer unserer 1. Herren, welcher mit seinem Sohn einen starken 11. Platz erreichte.

Am kommenden Sonntag laden wir alle nochmal zu unseren Mixed-Turnier in die Beachsoccerarena in Hürth ein. Bis 9:30 ist Anmeldung, 9:45 das Technical Meeting und um 10 Uhr beginnen die Spiele.

Team Abenteuer auf der deutschen Meisterschaft im Beach U19

Sonst spielten sie beim TVA Fischenich Oberliga in der Halle; jetzt bestanden Moritz Burda und Norbert Engemann auch die Feuertaufe in ihrer ersten gemeinsamen Saison als Duo im Beachvolleyball bei den deutschen Meisterschaften der Altersklasse U 19 im Olympiazentrum Kiel-Schilksee vom 23.07.-27.07.2014. Das Duo erkämpfte sich als NRW-Vizemeister den Fahrschein für diesen nationalen Titelkampf.

Moritz und Norbert bei den deutschen U19 Meisterschaften

Es nahmen 32 Teams an der deutschen Meisterschaft teil. Unser Duo wurde gemäß Setzliste als 21. im Pool N gesetzt.

Im ersten Spiel ging es gleich gegen die Bundesbeachkaderspieler und Meister U 18 aus Mecklenburg-Vorpommern (Platz 12 der Setzliste). Das Spiel wurde mit guter Blockarbeit von Norbert Engemann und ausgezeichnetem Stellungsspiel in der Abwehr durch Moritz Burda mit 2:1 (18:21;21:18;15:12) gewonnen.

Das 2. Poolspiel wurde auf dem Centercourt gegen den Landesmeister Hessen ausgetragen. Gegen die körperlich zwar kleineren aber dafür technisch ausgereiften Beacher, die immerhin auf Platz 5 der Setzliste standen, konnte unser Team nicht bestehen und verlor im Tiebreak mit 1:2 ( 21:17; 18:21; 15:10). Im abschließenden Poolspiel wurde gegen den Vizemeister Rheinland-Pfalz (Platz 28 der Setzliste) mit 2:0 (21:16;21:11)gewonnen. Leider fehlten unserem Team 6 kleine Punkte zum Gruppensieg und sie belegten somit nur den 3.Platz im Pool N, da die ersten Drei sich gegenseitig schlugen.

Danach ging es im Double-Out um die Platzierung und unser Fischenicher Team erreichte einen hervorragenden 13. Platz von den insgesamt 32 Teams.

Am kommenden Sonntag kann man die Jungs dann auf dem TVA- Damen und Herren-Beachturnier in Hürth-Kalscheuren zu ihrer tollen Leistung beglückwünschen.

Das Turnier findet in der Soccerarena Hürth statt: http://www.soccerarena-huerth.de/

Wir freuen uns auf Euch 😀