Einladung zur Jahreshauptversammlung

Liebe TVA-Mitglieder,

am 08.07.2019, um 19:30 Uhr findet die Jahreshauptversammlung des TVA Hürth-Fischenich 1894 e.V. in der Turnhalle der Martinusschule in Hürth-Fischenich statt.

Klick hier um die Einladung zu downloaden.

In diesem Jahr feiern wir 125 Jahre TVA!

Eine so lange Tradition kann nur mit aktiven Mitgliedern erfolgreich gestaltet werden – jeder Einzelne ist der TVA. Damit euer Verein auch in Zukunft Sport für euch und eure Kinder in Hürth anbieten kann, freuen wir uns über regen Zuspruch auf der Jahreshauptversammlung.

Mit freundlichen Grüßen

Jano Schmitz

1. Vorstandsvorsitzender

Turnverein Alpenglüh’n Hürth-Fischenich 1894 e.V.

Schmittenstr. 152 A

50354 Hürth

Erfolgreiche Prüfung in der Taekwondo-Abteilung

Nach der langen Vorbereitung auf die Vorführung bei TVA bewegt stand in der Taekwondo-Abteilung direkt das nächste Event an: die Prüfung zum nächsthöheren Gürtel. Auch hierfür musste wieder viel einstudiert und geübt werden. Schlussendlich konnten aber wieder viele Bretter zertrümmert und neue Gürtel gebunden werden.

TVA Vorbereitungsturniere 2016

Am 27.8 und 28.8 finden die Vorbereitungsturniere des TVA Fischenich statt. Samstag starten die Herrenteams aus der Oberliga bis hoch zur 3. Liga. Der Sonntag gehört den Damenteams von der Bezirksliga bis zu Landesliga. Alle Details findet Ihr in der [gview file=”https://www.tvahuerth.de/wp-content/uploads/2016/06/TVA-Volleyballturniere-2016.pdf”].

Die Volleyball-Bundesliga wirft ihre Schatten voraus.

Nach der grandiosen Saison unser 1. Herren in der 3. Liga mit 18 Siegen aus 20 Spielen und dem damit verbundenen Aufstieg in die 2. Volleyball-Bundesliga, laufen im Hintergrund die organisatorischen Arbeiten auf Hochtouren. Ein wesentlicher Punkt ist die Ausbildung eines Teammanagers für das 2. Ligateam. Deshalb besuchten Alexander Roozen, Sven Hofmann, Jano Schmitz und Steffen Probst den Lehrgang und die Workshops im Rahmen der Volleyball-Bundesligaversammlung vom 2.6 bis zum 4.6 in Zeuthen bei Berlin.

Dabei bekamen die 4 einen sehr guten Einblick in die große Bundesligabühne. Nach einem kräftezerrenden Freitag gab es am Abend noch eine Gala mit 3 Gänge-Menü mit allen Teammanagern und den VBL-Funktionären. Dabei musste man nach jedem Gang den Tisch wechseln. Das war eine Art Speeddating zwischen den Teammanagern. Dieses Format war perfekt um sich gute Kontakte und einen Austausch zwischen den Anwesenden zu holen. Als Liganeuling konnten sich die 4 noch ein paar heiße Tipps für den Start einholen.

Kleine Anekdote vom Freitagabend: Alex hat mit einigen Teammanagern und Funktionären schon mal unseren inzwischen legendären Spruch “Wir essen Fleisch, Fische nich” einstudiert. 😀

In den kommenden Wochen heißt es nun Baustellen, wie Trainersuche, Kaderverstärkung, Rahmenbedingungen der Halle, Marketing ankurbeln usw. kontinuierlich abzuarbeiten.

Nur der TVA

Fischenicher Beacher aktuell auf der Poleposition des WVVs

beachvolleyballteam-kopfer-schmitz-porten

Beachvolleyballteam Lukas Kopfer und Max Schmitz-Porten

Es läuft bei unseren Beachvolleyballern. Aktuell sonnt sich das Team Lukas Kopfer aus Herren 2  und Max Schmitz-Porten aus Herren 1 am Platz mit 1104 Punkten der Sonne von der WVV-Teamrangliste. Diesen erreichten sie mit 3 1. Plätzen bei Beachturnieren der Kategorie A in dieser Saison. Dazu kam noch ein 2. Platz beim A in Köln Holweide und ein Platz 9 beim Premium-Cup in Coesfeld. Dabei lassen sie aktuell andere Beachvolleyballteam von den VBL-Volleyballteams aus Bocholt und Sollingen hinter sich.

Umso erfreulicher ist die Tatsache, dass sich unter der WVV-Beachvolleyballelite noch weitere TVA-Beacher tumeln. Aktuell belegen Moritz Burda und Norbert Engemann Platz 13 mit 620 Punkten. Manuel Schiller und Sebastian Schnorr folgen direkt dahinter mit 576 Punkten.

Der TVA wünscht ihnen und allen weiteren Beachern viel Erfolg für die weitere Beachsaison!

Beachen am Sonntag beim TVA 7.8 und 14.8

Auch dieses Jahr finden wieder unsere Herren, Damen und Mixed-Turniere in der Soccerarena statt. Die Einladungen findet ihr hier

[gview file=”https://www.tvahuerth.de/wp-content/uploads/2016/05/beachturniere-mixed.pdf”]

[gview file=”https://www.tvahuerth.de/wp-content/uploads/2016/05/beachturniere.pdf”]

Ihr könnt auch gerne in der Facebook-Veranstaltung weitere Beacher einladen:

https://www.facebook.com/events/1118626778184305/

https://www.facebook.com/events/1088099187915422/

Beste Prüfungsergebnisse im Schaltjahr

29. Februar. Eine Urkunde mit diesem Prüfungsdatum zu erhalten ist nur einmal in vier Jahren möglich. Dieser außerordentlichen Gelegenheit angemessen war auch die Leistung der Taekwondo-Schüler des TVA. Alle 15 Prüflinge haben die Prüfung bestanden. Ihre harte Vorbereitung in den letzten Wochen, ihr starker Wille und nicht zuletzt die Unterstützung durch die anderen Taekwondo-Schüler und die Eltern haben das möglich gemacht.

Spannung pur in der Taekwondo-Abteilung: Prüfung am 28.9.2015

Am Montag, den 28.9.2015, fand für einige Teilnehmer der Taekwondo-Gruppe die nächste Prüfung statt. Es war die Prüfung vom gelben zum gelb-grünen Gürtel. Wieder gehörten verschiedene Elemente aus dem Taekwondo zur Prüfung, darunter zum Beispiel der Einschrittkampf und Kicks als Partnerübung. Ein besonders anspruchsvoller Teil der Prüfung war der Bruchtest: bei diesem musste ein Brett mit einem Fersenkick zertreten werden, welcher aus einer gesprungenen 180°-Drehung ausgeführt wurde. Die Teilnehmer haben diese Technik sehr lange geübt und so war die Erleichterung groß, als die Bretthälften durch die Halle flogen. Auf dem Bild sieht man die tapferen Prüflinge und auch die anderen Teilnehmer des Trainings an diesem Tag.

Zweiter Spieltag – Auswärtsspiel beim USC Münster

Kommenden Samstag ist die erste Herrenmannschaft des TVA zu Gast in der Volleyballhochburg des USC in Münster. Die letzte Fahrt in diese schöne Stadt ist allen Fischenichern noch lebhaft im Gedächtnis. An Karneval letzten Jahres errungen wir, damals gegen den TSC Münster-Gievenbeck, den Vorentscheid über die Regionalligameisterschaft. Die Kostüme müssen dieses Mal zu Hause bleiben, der Siegeswille und die Hoffnung auf drei Punkte nicht. Nach einem erfolgreichen Auftakt gegen Vorjahresmeister Aachen am Samstag sind die Lachse in der 3. Liga angekommen und wollen vollbesetzt direkt an den gelungen Auftakt anknüpfen.

Spielbeginn im Volleydome ist Samstag um 20:00 Uhr

Sieg und Niederlage zum Heimauftakt

Die Volleyballer des TVA konnten am Wochenende die ersten Punkte in der Premierensaison in der 3. Liga einfahren. Mit einer starken Leistung konnte die gegnerische Mannschaft aus Aachen mit 3:1 (23:25, 25:22, 25:16, 25:17) besiegt werden. Am Folgetag setzte es nach einer 0:3 (17:25, 18:25, 17:25) Niederlage gegen die TSG Solingen Volleys das Aus im diesjährigen WVV-Pokal.

Das Bild zeigt den Ehrengast Bürgermeister Walther Böcker mit TVA-Vorstandsmitgliedern Helga Adam und Steffen Probst beim ersten Spiel in der dritten Liga zwischen den Herren des TVA Fischenich und PTSV Aachen

Ehrengast Bürgermeister Walther Böcker mit TVA-Vorstandsmitgliedern Helga Adam und Steffen Probst (Foto: Gaeli Wille)

Am Samstag schallte das erste Mal die DVL-Hymne durch die heimische Sporthalle. Die dritte Liga-Zeit hatte damit begonnen. Der Auftakt in die Saison wurde gegen keinen geringeren als den letztjährigen Meister Post Telekom SV Aachen bestritten. Nach einem erfolgreichen Saisonstart in Paderborn wollten die Mannen um Trainer Aurbach vor heimischer Kulisse nachlegen. Nach wenigen Punkten im ersten Satz war bereits zu erkennen, dass der Meister aus Aachen keineswegs eine Nummer zu groß war. Somit entwickelte sich vor einer lautstarken Kulisse ein spannender erster Satz. Doch letztendlich agierten die Fischenicher zu harmlos im Aufschlag und konnten den gegnerischen Block zu selten überwinden. Im zweiten Satz war schnell zu merken, dass das Selbstvertrauen auf Seiten der Gastgeber immer größer wurde. In einem weiteren engen Satz auf Augenhöhe konnten sich die TVA’ler am Ende knapp durchsetzen. Dies war der Beginn einer grandiosen Leistung des gesamten Teams. Aurbach wechselte in den entscheidenden Situationen perfekt, ansonsten agierte Mats aus einer überragenden Annahme um Libero Kai ausgesprochen souverän. Die Angreifer dankten es ihm und versenkten einen Ball nach dem anderen, allen voran die Debütanten Staab und Schnorr waren an diesem Tag nicht zu stoppen. Der Aufschlagdruck wurde deutlich erhöht und auch das Blockspiel wurde immer effektiver. Dies war das Erfolgsgeheimnis für zwei unerwartet deutliche Satzgewinne und einen absolut verdienten Heimsieg.

Am Folgetag gastierte mit den Solingen Volleys ein heißer Anwärter auf den Aufstieg in die 1. Liga in Hürth. Schnell wurde klar, dass die Solinger das Gastspiel keineswegs auf die leichte Schulter nehmen würden. Alle Spieler waren an Bord – gewechselt wurde bei den Solingen Volleys drei Sätze lang nicht. Trainer Aurbach stellte auf einigen Positionen im Gegensatz zum Vortag um. Zu groß war der Kräfteverschleiß gegen Aachen gewesen. Auch in diesem Spiel konnten sich die Fischenicher auf ein großartiges Publikum verlassen. Jedoch war allen schnell klar, dass Solingen an diesem Tag den Klassenunterschied demonstrieren wollte und dementsprechend fokussiert zu Werke ging. Immer wieder agierten die Gäste zu schnell und zu präzise, als dass sich die Jungs aus Fischenich auf das gegnerische Spiel hätten einstellen können. Mit Christian Gosmann, der mit seinem Teamkollegen Benny Nibbrig nur knapp die Qualifikation für die deutschen Meisterschaften im Beachvolleyball in Timmendorf verpasst hatte, hatten die Solinger den an diesem Tag herausragenden Spieler in ihren Reihen. Auf Fischenicher Seite wurde hart gekämpft, dennoch war nach etwas über einer Stunde die 0:3 Niederlage nicht zu verhindern. In diesem Sinne wünschen wir der TSG viel Erfolg im WVV-Pokalfinale!

Weitere Bilder vom 3. Ligaspiel:


<(Fotos by Gaeli Wille)